Das macht er also, wenn seine Freundin auf der Arbeit ist: poppen mit der Nachbarin! Skrupellos kommt sie immer zu ihm, nur wenige Minuten, nachdem sie das Haus verlassen hat. Um möglichst wenig Spuren zu hinterlassen, machen die beiden den Seitensprung gerne im Badezimmer, weil sich dan dann alles ganz komfortabel wegwischen lässt. Die dunkelhaarige, mollige Nachbarin lutsch ihm gemütlich einen, um sich dann von ihm auf dem Rand der Wanne ficken zu lassen. Er bumst das Luder von vorne und von hinten und steckt ihr auch seinen Finger in den fetten Arsch. Er nagelt sie nun noch fester und am Schluß ejakuliert er ihr genau unter das Tattoo auf die Fotze.

Suchwörter: badezimmer, fremdgehen, nachbarin ficken, poppen privat, seitensprung