„Lutsch ihn“, befahl mein Opa, doch ich rührte mich nicht. So packte er meinen Kopf mit beiden Händen und hielt ihn fest, während er sein Becken vor und zurück bewegte. So begann er mich in den Mund zu ficken. Sein Schwanz fuhr raus und rein, raus und rein, immer schneller und schneller. Bei jedem Stoß drückte sich sein Schwanz zwischen meine Lippen und es entstand ein schmatzendes Geräusch, wenn er meinen Mund verließ. Ich hockte vor meinem Opa und ließ mich benutzen. Plötzlich stöhnte er auf und zog seinen Schwanz aus meinem Mund. Ich blickte auf den zuckenden Pimmel und riss erschrocken die Augen auf, als er zu spritzen begann. Mein Opa besamte mein Gesicht!

Suchwörter: deutsche mädchen, opas, pimmel fick, pimmel sex, schwanz, sex deutsch, stinken, versaut